Steuerliche Behandlung der Vergütungen von Aufsichtsräten

Art. 3 Abs. 1 Buchst. g Wet LB 1964 enthält eine Fiktion, nach dem die Rechtsbeziehung zwischen Aufsichtsrat und Gesellschaft als Arbeitsverhältnis zu sehen ist, obwohl es an der Weisungsbefugnis der Gesellschaft fehlt. Die Fiktion führt dazu, dass die Gesellschaft auf die Vergütungen Lohnsteuer einbehalten und abführen muss. Die Fiktion gilt nicht für die Sozialversicherungsleistungen, [...]

2017-12-14T22:20:38+02:00 By |

Die 30%-Regelung (Art. 10e bis 10ej Uitv.besl.LB1965)

Arbeitnehmer, die von einem niederländischen Betrieb angeworben worden sind, erhalten unter bestimmten Voraussetzungen besondere Steuervergünstigungen: Sie erhalten einen pauschalen Kostenabzug von 30% des Bruttogehalts über einen maximalen Zeitraum von 8 Jahren; der Kostenabzug kann nur so lange geltend gemacht werden als die Voraussetzungen vorliegen. Der Arbeitgeber kann Aufwendungen für den Besuch einer internationalen Schule steuerfrei [...]

2017-12-14T22:20:39+02:00 By |