Vorschlag zur Einschränkung des Abzugs von Lizenzgebühren

Ende 2016 veröffentlichte das deutsche Bundesfinanzministeriums einen Gesetzesentwurf, mit dem die steuerliche Abzugsmöglichkeit von Lizenzaufwendungen eingeschränkt werden soll, soweit die Zahlungen beim Empfänger einem „schädlichen steuerlichen Präferenzregime“ unterliegen (§ 4j EStG; die Vorschrift soll für Lizenzahlungen nach dem 31.12.2017 gelten). Der deutsche Bundestag hat das Gesetz mit leichten Änderungen am 27.4.2017 angenommen, am 2.6.2017 hat [...]

2017-12-14T22:20:33+02:00 By |

Beteiligungen an Gesellschaften – Die Begrenzung des Abzugs von Kosten und Zinsaufwendungen (Artikel 13l Vpb)

Die Freistellung von Dividendeneinnahmen aus einer qualifizierten Beteiligung (Artikel 13 Vpb – NLKStG) hindert die Muttergesellschaft nicht, Kosten und Zinsaufwendungen vom Gewinn des Unternehmens abzuziehen. Um einer Aushöhlung der niederländischen Bemessungsgrundlage zu begegnen, wurde 2013 Artikel 13l Vpb eingeführt, der den Abzug solcher Aufwendungen begrenzt. Nicht abziehbar ist der Aufwand, der € 750.000 übersteigt. Der [...]

2017-12-14T22:20:36+02:00 By |