Verrechnung und Insolvenz

Wenn zwei Parteien voneinander etwas fordern, kann auf eine Verrechnung zurückgegriffen werden. Der Betrag der ausstehenden Schuld wird um den Betrag einer ausstehenden Forderung verringert, der Saldo bildet das verbleibende Schuldverhältnis zwischen den Parteien. Im Prinzip ist die Mitwirkung der Gegenpartei nicht erforderlich. Die Voraussetzung ist, dass der Schuldner sowohl zur Zahlung der Schulden, als [...]

2018-03-26T08:24:12+01:00 By |

Der außergerichtliche Vergleich – möglich oder nicht?

Als Ausgangspunkt bei den getroffenen Vereinbarungen gelten die Grundsätze pacta sunt servanda, Parteiautonomie und Vertragsfreiheit. Wenn ein Unternehmen in Schwierigkeiten gerät, kann die Notwendigkeit entstehen, von getroffenen Vereinbarungen abzusehen und eine Insolvenz mithilfe eines außergerichtlichen Vergleichs abzuwenden. Der Freiraum für einen Schuldner zur Erzwingung eines Vergleiches ist zwar begrenzt, jedoch ist auch ein gewisser Spielraum [...]

2018-02-28T09:53:09+01:00 By |

Bürgschaft und Insolvenz des Hauptschuldners

Die Bürgschaft ist eine juristische Konstruktion, bei der sich der Bürge gegenüber dem Gläubiger bezüglich der Erfüllung einer Verpflichtung eines Dritten, des Hauptschuldners, verpflichtet. Es kann um eine bestimmte Forderung gehen, aber auch um ein breiter beschriebenes Schuldverhältnis. In dem Fall steht der Bürge für alles Garant, was der Schuldner vom Gläubiger zu fordern hat. [...]

2017-12-14T22:20:31+01:00 By |