Belastingverdrag – Doppelbesteuerungsabkommen 2017-12-14T22:20:22+02:00

Belastingverdrag – Doppelbesteuerungsabkommen

Bei einem Doppelbesteuerungsabkommen handelt es sich um einen völkerrechtlichen Vertrag zwischen zwei (oder mehreren) Staaten. Während es diese Abkommen in verschiedensten Ausprägungen gibt, sind solche zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Einkommen und Vermögen die wichtigsten. Hervorzuheben ist, dass diese Abkommen lediglich Besteuerungsrechte verteilen und in folge dessen der entsprechende Staat auf Grundlage seines nationalen Rechts eine Steuer erheben kann.

Des weiteren existieren Doppelbesteuerungsabkommen für spezifische Steuerarten, wie z.B. der Erbschaftsteuer.

Sollte kein Doppelbesteuerungsabkommen bestehen, so sind die Sachverhalte gemäß dem innerstaatlichen Recht zu beurteilen.

GLOSSAR